Kategorien
Allgemein So war's

Vanessa Vu und Wolfgang Aigner in Bayern: Zwei Journalisten-Generationen

Vanessa Vu (54. Lehrredaktion) arbeitet heute bei ZEIT Online und war mit Wolfgang Aigner vom Bayerischen Rundfunk an ihrem ehemaligen Gymnasium in Pfarrkirchen. Ein Gespräch über Journalismus aus zwei Perspektiven. 

„Es war super spannend, Journalismus aus den Blickwinkeln der zwei Generationen zu erklären. Er erzählte Reagan-Anekdoten aus seiner Zeit als US-Korri, ich von Terrorberichterstattung heute. Er sprach über Öffentlich-Rechtliche und Radio, ich über Online und multimediales Arbeiten. Er erhielt Morddrohungen, weil er die morgendliche Volksmusik-Sendung abschaffte, und ich, weil ich über Migration berichte und einen Migrationshintergrund habe.“
Mit den Schülern diskutierten die beiden unter anderem über Rundfunkgebühren, ob man unter Zeitdruck überhaupt seriös berichten kann, und wie Journalisten zu ihren Infos kommen. „Am Ende hielten wir beide Plädoyers für unseren Beruf und waren uns einig: Egal, wie schwierig es manchmal ist und wie viel Hass man abbekommt: Es ist der schönste Beruf der Welt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.